Los: 213

Tröndle, Alfons. Ohne Titel, 1963-65. Mischtechnik/Papier. 56 x 78 cm. Rücks. Sign.

Alfons Tröndle

Ohne Titel, 1963-65. Mischtechnik/Papier. 56 x 78 cm. Rücks. Sign.


Schüler von C.O. Müller und Max Mayrshofer an der Akademie München; Meisteratelier. Bereits Mitte der 50er Jahre Abkehr von erfolgreicher traditioneller Freilichtmalerei und Hinwendung zu einer expressiv-gestischen Formensprache kubistischer und schließlich auch informeller Stilfindung, bei gleichzeitiger Beibehaltung figurativer Elemente.
Wesentlich beeinflusst von Emilio Vedova, Francis Bott und Fritz Winter, aber auch durch die Gruppe SPUR. 1961 Gründung der Künstlervereinigung Die Sieben, der originäre Kräfte wie Michael Langer, Walter Raum, Irma Hünerfauth angehören. Bis Mitte der 60er Jahre umfangreiche Ausstellungstätigkeit, u.a. mehrfach im Pavillon im Alten Botanischen Garten und im Herbstsalon Haus der Kunst München, Rom und Lugano. Vertreter der Münchner Nachkriegsmalerei mit eigenständiger, dialektischer Positionsfindung zwischen Abstraktion und Figuration.

Münchner Privatbesitz

Limitpreis: 550 €

572 - Weihnachtsauktion 2022, 10. Dezember 2022
10. Dezember 2022 um 10:00