Los: 198

Dietz, Theodor. Wilhelm Herzog von Braunschweig (auch der Schwarze Herzog genannt) stürzt in der Schlacht bei Quatre - Bras von einer feindlichen Kugel tödlich gertroffen vom Pferd. Öl/Lw./Holz. 57 x 66 cm. Doubl., rest., sign., dat. 1866. Rücks. mehrere Klebeetiketten, u.a.: "Kunstausstellung zu Dresden 124".

Theodor Dietz

Wilhelm Herzog von Braunschweig (auch der Schwarze Herzog genannt) stürzt in der Schlacht bei Quatre-Bras (1815) von einer feindlichen Kugel tödlich gertroffen vom Pferd. Öl/Lw./Holz. 57 x 66 cm. Doubl., rest., sign., dat. 1866. Rücks. mehrere Klebeetiketten, u.a.: "Kunstausstellung zu Dresden 124".


Friedrich Wilhelm von Braunschweig, auch der Schwarze Herzog genannt (* 9. Oktober 1771 in Braunschweig; † 16. Juni 1815 in der Schlacht bei Quatre-Bras, Königreich der Vereinigten Niederlande), war einer der deutschen Volkshelden der Napoleonischen Kriege, preußischer General, Herzog zu Braunschweig-Lüneburg und Fürst im Landesteil Braunschweig-Wolfenbüttel.

Kunstausstellung zu Dresden, Nr. 124 Süddeutsche Privatsammlung

Zuschlag: 2.400 €

571 - Herbstauktion 2022, 08. Oktober 2022
08. Oktober 2022 um 10:00