Katalog-Nr. 498

Limitpreis: 1.200 €

Gerl, Eugen."Kristall". Feine Massivholzarbeit aus fünf ineinander verschränkten Würfeln, als Lichtobjekt konzipiert. Unikat. Stempelsignatur mit Monogramm, EG. H. 185 cm.

Auktions-Nr: 558

Katalog-Nr.: 498

Limitpreis: 1.200 €

Gruppe: Plastik der Moderne

Künstler: Gerl, Eugen
1951 Amberg lebt und arbeitet in Landshut.

Beschreibung:
"Kristall". Feine Massivholzarbeit aus fünf ineinander verschränkten Würfeln, als Lichtobjekt konzipert. Unikat. Stempelsignatur mit Monogramm, EG. H. 185 cm. Eugen Gerl war von 1977 – 1984 Designer und Produktentwickler bei Bulthaup Küchensysteme, Aich. 1985 – 1995 Produktentwickler Möbel bei Rosenthal AG, Selb. 1995 – 2017 Produktmanager und Trainer bei Bulthaup Küchensysteme, Aichach. Kristall aus fünf Würfeln: Ein israelischer Physiker entdeckte 1981, dass manche Kristalle, obwohl sie eine aperiodische Struktur haben, dennoch perfekt wirken. Dieser sog. zusammengesetzte Polyeder beinhaltet 5 gleich große Würfel. Diese sind so zueinander versetzt, dass alle Kanten-Teilstücke im Maßverhältnis des Goldenen Schnitts zueinander stehen. Über die 5 Würfel hinaus sind weitere geometrische Grundelemente zu erkennen: 12 fünfzackige Sterne, 12 Fünfecke (Pentagramme) sowie insgesamt 360 Dreiecke (in 4 verschiedenen Formaten). Der Kristall ist in präziser Handarbeit gefertigt. Er besteht aus Schweizer Birnbaum und ist geölt. Die Anfertigung dieses Exponats erforderte ca. 100 Arbeitsstunden.